Die Republik, die sich selbst verschenkte Eine zwölf Jahre alte

Betrugsaffäre wird zum Sprengsatz für Österreichs Regierung In Wien hat sich der Fall „Lucona“ um einen versuchten Versicherungsbetrug zu einer der bizarrsten Affären ausgeweitet, die seit dem Krieg ein europäisches Land heimgesucht haben. Ein parlamentarischer Untersuchungsausschuß soll den Skandal ausleuchten, behindert sich aber schon vor Beginn seiner Beratungen selbst.

DER SPIEGEL 49/1988

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung