„Übers Plutonium kann man was machen“

Vor 50 Jahren entdeckten Otto Hahn und Fritz Straßmann die Kernspaltung - knapp ein Jahr später war Deutschlands führenden Physikern wie Werner Heisenberg und Carl Friedrich von Weizsäcker klar, daß diese Entdeckung den Weg zu einer Atombombe eröffnete. Konnten und wollten die deutschen Wissenschaftler - womöglich noch vor den Amerikanern - die kriegsentscheidende Waffe bauen? Oder leisteten sie bewußt hinhaltenden Widerstand?

DER SPIEGEL 52/1988

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung