Simpler Taschenspielertrick

Der Freispruch für die Sprint-Weltmeisterin Katrin Krabbe stürzte den internationalen Sport in ein Dilemma: Im Verfahren vor dem Rechtsausschuß des Leichtathletik-Verbandes wurden Beweise unterdrückt und falsche Tatsachen behauptet. Fieberhaft suchen Sportjuristen jetzt nach Möglichkeiten, das Urteil doch noch zu revidieren.

DER SPIEGEL 16/1992

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung