TRIEB IN DER WIEGE

Ist Homosexualität vererbt oder erworben? Die Entscheidung zum Schwulsein fällt in der frühen Kindheit, sagen die Psychoanalytiker. Jetzt triumphiert die Fraktion der Biologen: US-Wissenschaftler fanden ein Gen für die Veranlagung zur Homosexualität. Beginn einer neuen Schwulenhatz oder Hoffnung auf mehr Toleranz?

DER SPIEGEL 30/1993

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung