„Stellen Sie 'nen Eimer hin“

Frühgeborene, die weniger als 1000 Gramm wogen, wurden in der größten Frauenklinik der DDR über Jahre hinweg ertränkt - eine Praxis, die offenbar überall in der DDR betrieben wurde. Die Tötungen halfen, die Statistik über die Säuglingssterblichkeit der auf internationales Renommee bedachten DDR zu schönen.

DER SPIEGEL 8/1992

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung