„In ganz kurzer Zeit tot“

Die Dopingsünden der Sprinterin Katrin Krabbe bedeuten mehr als einen Betriebsunfall. Die Weltmeisterin gilt als Symbol des kommerzialisierten Sports. Die Sponsoren haben Angst, mit den betrügerischen Manipulationen identifiziert zu werden, und fordern Konsequenzen. Dazu ist die überalterte Funktionärsriege nicht fähig.

DER SPIEGEL 9/1992

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung