Konzerne AM RANDE DES RUINS

Die Sanierung der angeschlagenen Metallgesellschaft gerät zur Zitterpartie: Das Überleben des Konzerns ist noch nicht gesichert. Dem früheren Chef des Unternehmens droht eine Anklage, er soll Bilanzen gefälscht und die Firma ausgenommen haben - für die Deutsche und die Dresdner Bank wird der Fall immer peinlicher.

DER SPIEGEL 2/1994

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung