05.07.1993

FREITAG

22.10 - 23.55 Uhr. Sat 1. Der Shootist
In stiller Zurückgezogenheit an Krebs zu sterben ist kein standesgemäßer Abgang für einen berühmten Revolverhelden. So entschließt sich der gefürchtete Scharfschütze John Bernard Books (John Wayne) am Ende dann doch, sich ein letztes Mal seinen Herausforderern zu stellen. Don Siegel inszenierte John Waynes letzten Leinwandauftritt (USA 1976) und verschaffte dem größten Westernhelden der Filmgeschichte einen wunderschönen Abschied, sekundiert von kaum weniger berühmten Leinwand-Dinosauriern wie Lauren Bacall und James Stewart.
22.45 - 0.10 Uhr. Bayern III.
Nicht nichts ohne dich
Pia Frankenbergs erster Spielfilm, 1986 mit dem Ophüls-Preis ausgezeichnet, erzählt keine gradlinige Geschichte, sondern sprudelt nur so von Geschichten, die wie bei einem Mobile durch unsichtbare Fäden miteinander verbunden sind. Im Mittelpunkt steht die von der Regisseurin selbst verkörperte Filmemacherin Martha, innerlich zerrissen, weil sie reich ist und arm dran sein will. In einer Szene ist außerdem der kürzlich verstorbene Alfred Edel als Festredner bei der Einweihung einer privaten Satellitenfernsehstation zu bewundern.

DER SPIEGEL 27/1993
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


  • Virtuelle Realität: Musikproduktion in 3D
  • Rettungsschiff "Open Arms": Weitere Flüchtlinge springen ins Meer
  • Freizeitpark im Schwarzwald: Karussell ähnelt Hakenkreuzen
  • "Uber Boat": In Cambridge kommt der Kahn per App