21.12.1992

MITTWOCH

20.15 - 21.44 Uhr. ARD. Der Affe Gottes
Im Mittelalter sei so etwas tatsächlich vorgekommen, versichert Regisseur und Autor Karl Fruchtmann: Seine Tragikomödie erzählt von dem absurden Gerichtsverfahren gegen einen Schimpansen, der allen Ernstes der Unzucht und Gotteslästerung bezichtigt wird. Fruchtmanns zweite Behauptung ist auch alles andere als affig: "Die Entfernung zwischen heute und den Menschen von damals ist gar nicht so groß, wie manche gern glauben möchten."
22.45 - 0.30 Uhr. Pro 7.
Das Osterman-Weekend
Sam Peckinpahs letzter Film (USA 1983) ist über weite Strecken von einer Atmosphäre der Ausweglosigkeit geprägt: Ein erfolgreicher Fernsehmoderator (Rutger Hauer) wird in eine CIA-Intrige verstrickt und muß in seinem Haus eine lückenlose Videoüberwachung installieren lassen, um seine Freunde der Spionage zu überführen. Anfangs verfolgt er die Urform des Reality-TV noch mit einiger Faszination. Aber als ihm klar wird, wie er mit den vermeintlich realistischen Bildern in die Irre geführt worden ist, zeigt er seinen Widersachern, daß er sich beim Fernsehen immer noch besser auskennt als sie.
23.35 - 2.40 Uhr. Sat 1.
Die durch die Hölle gehen
Als 1979 die Berlinale mit Michael Ciminos Vietnamkriegsepos eröffnet wurde, sahen die Delegationen der sozialistischen Länder darin in erster Linie eine Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln und verließen umgehend das Festival. Knapp zehn Jahre später, bei einem Treffen amerikanischer und vietnamesischer Filmemacher auf Hawaii, blieben die Vietnamesen bis zum Ende sitzen. Die anschließende Debatte erklärten Beobachter zum "wahrscheinlich freimütigsten Meinungsaustausch, der je zwischen den beiden Nationen stattgefunden hat". So kann ein Kriegsfilm zum Friedensstifter werden.

DER SPIEGEL 52/1992
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 52/1992
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

MITTWOCH