14.09.1992

Bild-Leser für Schönhuber

Mit einer demoskopisch fragwürdigen Umfrage brachte sich die Bild-Zeitung in Verlegenheit. Franz Schönhuber, Vorsitzender der rechtsradikalen Republikaner, siegte vorige Woche in einer Telefon-Umfrage ("Bild-Ted") als Wunschkanzler der Bild-Leser. 39 Prozent der Anrufer sprachen sich für den Rep-Chef aus, nur 23 Prozent für Helmut Kohl und 18,9 Prozent für den Sozialdemokraten Björn Engholm. Bild-Chefredakteur Claus Larass schließt nicht aus, "daß Repse mehrfach angerufen haben". Von Landesvertretungen der Republikaner, etwa in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin oder Nordrhein-Westfalen, trafen zusätzlich Propagandabriefe per Telefax bei Bild ein. Die für vorigen Freitag geplante Veröffentlichung mußte wegen der hohen Zahl von 218 423 Anrufen um einen Tag verschoben werden.

DER SPIEGEL 38/1992
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 38/1992
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Bild-Leser für Schönhuber

  • Illegales Haus auf dem Meer: US-Investor droht in Thailand Todesstrafe
  • Wir drehen eine Runde - Suzuki Jimny: Klare Kante
  • Weg in die USA: Die tödliche Flucht der 7-jährigen Jakelin
  • Anschlagsserie in Sri Lanka: Video zeigt weitere Explosion