25.07.2015

RückspiegelZitate

Die "tageszeitung" zum SPIEGEL -Gespräch "Ich könnte zum Präsidenten gehen" mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (Nr. 30/2015):
Auch in Athen wurde zur Kenntnis genommen, dass Finanzminister Schäuble im SPIEGEL indirekt gedroht hat, zurückzutreten, falls er sich mit seiner Sparpolitik nicht mehr durchsetzt. Niemand könne ihn zwingen, sagte Schäuble. "Wenn das jemand versuchen würde, könnte ich zum Bundespräsidenten gehen und um meine Entlassung bitten."
Die "Neue Zürcher Zeitung" zum selben Thema:
Dass Schäuble wiederum von der Rede über den Grexit auch nach dem Verhandlungsergebnis nicht lassen kann und Gabriel mehrmals öffentlich kritisierte, kommt dem SPD-Vorsitzenden gar nicht ungelegen. Im Interview mit dem ZDF sagte dieser, Schäuble habe die SPD gegen sich aufgebracht. Damit lenkt Gabriel davon ab, dass seine eigenen wechselnden Positionierungen für mindestens so viel Aufruhr in der Partei sorgten wie jene Schäubles. Dass dieser im SPIEGEL damit kokettierte, er lasse sich keine Meinung aufzwingen und bitte sonst um seine Entlassung, erzürnte die Sozialdemokraten noch mehr.
Die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" zum SPIEGEL -Gespräch "Schlagen Sie ruhig zu" mit Ex-Bahn-Chef Hartmut Mehdorn über seine verpassten Jahre als Vater (Nr. 27/2015):
Hartmut Mehdorn, einst Bahn-Chef Mehdorn, vorher Chef von Heideldruck, nachher vom Berliner Flughafen. Studierter Maschinenbauer, dreifacher Vater, ein Manager – und Mann. Wer früh Feierabend mache, vertraute er jüngst dem SPIEGEL an, um sich um seine Kinder zu kümmern, dürfe sich nicht wundern, wenn es mit der Karriere nichts werde. "Wer wirklich nach oben will, muss Einsatz zeigen, notfalls Tag und Nacht", sagt er.

DER SPIEGEL 31/2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 31/2015
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Rückspiegel:
Zitate