08.08.2015

Der AugenzeugeKonflikt um Lebensmittel

Harald Würges, 61, ist Leiter der Tafel in Wetzlar. Die Einrichtung, die gespendete Lebensmittel an Bedürftige verteilt, hat derzeit so viele Kunden wie nie. Das liegt auch daran, dass immer mehr Flüchtlinge kommen – ein Trend, der auch anderswo verzeichnet wird. Deutschlandweit versorgen sich derzeit 120 000 Asylbewerber mit kostenlosen oder stark verbilligten Lebensmitteln der Tafel-Bewegung. Der Bundesverband schätzt, dass die Zahl bis Ende des Jahres auf 150 000 ansteigen wird; jeder zehnte Kunde wäre dann ein Flüchtling. Eine Entwicklung, die Würges Sorge bereitet.
"Wir haben in Wetzlar mittlerweile etwa 4500 Kunden, darunter 800 Flüchtlinge, die in unserem Landkreis leben. Um Menschen die Anreise mit dem Bus zu ersparen, eröffnen wir bald zwei neue Ausgabestellen in Nachbardörfern, zusätzlich zu den vieren, die wir schon betreiben. Wir setzen uns für Flüchtlinge ein und unterstützen sie, aber weil wir nicht unbegrenzt Lebensmittel einsammeln können, ist es unmöglich, immer mehr von ihnen zu versorgen, auch wenn Behörden das mancherorts offenbar glauben. Es gab in den vergangenen Jahren eine regelrechte Abschiebung von Bedürftigen zu den Tafeln. ,Die werden sich schon kümmern, dachten sich einige Amtsmitarbeiter wohl.
Bisher ist die Mehrheit unserer angestammten Kunden bereit, mit den Flüchtlingen zu teilen. Die Frage ist nur, wie lange das noch so bleibt. Wenn Hartz-IV-Empfänger und andere Bedürftige, die bisher von der Tafel profitiert haben, plötzlich deutlich schlechter unterstützt werden können als vorher, wird das die Stimmung beeinträchtigen, dann droht ein Konflikt um Lebensmittel. Bei uns im Landkreis gibt es Orte, wo die Rechten sehr stark sind. Dort bekomme ich bereits zu hören: ,Die armen Deutschen lasst ihr im Regen stehen.'
Wir haben nun einige Flüchtlinge in unser Tafel-Team geholt, um die Akzeptanz in der Bevölkerung zu stärken und den Fremden ein Gesicht zu geben. Es ist trotzdem der Punkt gekommen, wo wir nicht noch mehr Flüchtlinge versorgen können. Bewohnern eines Erstaufnahmelagers haben wir aber zumindest angeboten, sich mit Kleiderspenden einzudecken, und es bekommen auch alle einen Kaffee, die zu uns kommen. Mehr ist momentan nicht möglich, denn viele Tafeln leiden auch darunter, dass es immer schwerer fällt, genügend Spenden und Lebensmittel aufzutreiben. Schon allein deswegen darf der Staat nicht so oft auf unsere Arbeit verweisen, wenn Bedürftige nach zusätzlichen Hilfen fragen. Ansonsten droht der Zusammenbruch des Tafel-Systems."
Von Anna Reuß

DER SPIEGEL 33/2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 33/2015
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Der Augenzeuge:
Konflikt um Lebensmittel

Video 02:41

Jever statt Westeros Ostfrieslands Promo-Film im Game-of-Thrones-Stil

  • Video "Beinaheabsturz: Planespotter fotografiert Notlandung von Regierungsflieger" Video 03:17
    Beinaheabsturz: Planespotter fotografiert Notlandung von Regierungsflieger
  • Video "Nach Brandkatastrophe: Schätze aus Notre-Dame im Louvre untergebracht" Video 01:06
    Nach Brandkatastrophe: Schätze aus Notre-Dame im Louvre untergebracht
  • Video "Gesang als Waffe: Die Singing Cops von Buffalo" Video 02:03
    Gesang als Waffe: Die "Singing Cops" von Buffalo
  • Video "Hafenkräne stürzen ins Wasser: Unfall auf Werft" Video 00:51
    Hafenkräne stürzen ins Wasser: Unfall auf Werft
  • Video "Notre-Dame-Kathedrale: So wurde der Brand im Inneren bekämpft" Video 01:23
    Notre-Dame-Kathedrale: So wurde der Brand im Inneren bekämpft
  • Video "Premiere der Formel W: Eine Rennserie nur für Frauen" Video 01:45
    Premiere der Formel W: Eine Rennserie nur für Frauen
  • Video "Gesang als Waffe: Die Singing Cops von Buffalo" Video 02:03
    Gesang als Waffe: Die "Singing Cops" von Buffalo
  • Video "Video aus Australien: Schlange auf der Scheibe" Video 01:01
    Video aus Australien: Schlange auf der Scheibe
  • Video "Brandkatastrophe in Notre-Dame: Video vom Einsatz der Feuerwehrleute" Video 01:32
    Brandkatastrophe in Notre-Dame: Video vom Einsatz der Feuerwehrleute
  • Video "Regierungsflieger: Funktionsstörung und Probleme bei Landung" Video 01:12
    Regierungsflieger: Funktionsstörung und Probleme bei Landung
  • Video "US-Polizeivideo: Da bewegen sich Schatten im Bad!" Video 01:32
    US-Polizeivideo: "Da bewegen sich Schatten im Bad!"
  • Video "Feuer in Pariser Kathedrale Notre-Dame: Die Franzosen fühlen sich tief getroffen" Video 01:37
    Feuer in Pariser Kathedrale Notre-Dame: "Die Franzosen fühlen sich tief getroffen"
  • Video "Brand von Notre-Dame: In Trauer vereint" Video 01:57
    Brand von Notre-Dame: In Trauer vereint
  • Video "Notre-Dame-Großbrand: Kathedrale in Flammen" Video 01:26
    Notre-Dame-Großbrand: Kathedrale in Flammen
  • Video "Jever statt Westeros: Ostfrieslands Promo-Film im Game-of-Thrones-Stil" Video 02:41
    Jever statt Westeros: Ostfrieslands Promo-Film im Game-of-Thrones-Stil