08.08.2015

Sportpolitik„Herbe Enttäuschung“

Uno-Sonderberater Willi Lemke, 68, über seine komplizierten diplomatischen Vermittlungsgespräche zwischen Nord- und Südkorea
SPIEGEL: Herr Lemke, Sie setzen sich für die Annäherung beider verfeindeter koreanischer Staaten bei internationalen Sportveranstaltungen ein. Kürzlich hat Nordkorea seine Teilnahme an der Universiade im südkoreanischen Gwangju abgesagt. Warum?
Lemke: Das war vermutlich eine Reaktion darauf, dass ein Uno-Büro in Seoul eingerichtet wurde, das die Menschenrechtslage in Nordkorea beobachtet. Mein Traum wäre eine gemeinsame Mannschaft beider Staaten bei der Universiade gewesen.
SPIEGEL: Immer wieder torpediert eines der Länder Ihre Vermittlungsversuche. Ist das auf Dauer nicht frustrierend?
Lemke: Der Rückzug der Nordkoreaner bei der Universiade war eine herbe Enttäuschung, wir hatten Jahre an diesem Projekt gearbeitet. Aber ich gebe nicht auf – ich war Zeitzeuge der Wiedervereinigung in Deutschland, die ich noch im Sommer 1989 für unmöglich gehalten hatte.
SPIEGEL: Im südkoreanischen Pyeongchang finden die Winterspiele 2018 statt. Was werden die Nordkoreaner davon haben?
Lemke: Großartig wäre es natürlich, wenn die Leute aus Nordkorea nach Pyeongchang fahren könnten, um die Spiele zu besuchen. Das ist nur 200 Kilometer von der Grenze entfernt.
SPIEGEL: Nordkorea hatte sogar angeboten, als Kogastgeber der Winterspiele 2018 einige olympische Wettbewerbe im Masik-Skigebiet auf seinem Territorium auszutragen.
Lemke: Das IOC stünde dahinter, das weiß ich. Politisch bleibt das aber eine Illusion. Beide Länder müssen erst einmal in ganz kleinen Schritten aufeinander zugehen.
Von Red

DER SPIEGEL 33/2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 33/2015
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Sportpolitik:
„Herbe Enttäuschung“

  • Webvideos der Woche: Truck landet auf Hausdach
  • Automesse IAA: Klimaaktivisten blockieren Eingänge
  • Erosion an der Elfenbeinküste: "Unsere Toten verlassen uns schon"
  • Braunkohletagebau in der Lausitz: 8000 Arbeitsplätze, 4 Tagebaue, 130 Dörfer weg