10.10.2015

Hohlspiegel

Der russische Dirigent Walerij Gergejew in der "Süddeutschen Zeitung": "Aber auch die lebenden Komponisten sind mir wichtig, Leute wie Thomas Adès oder mein verstorbener Freund Henri Dutilleux. Wenn überhaupt, dann ist es das, was mich ein wenig wichtiger erscheinen lässt als andere."
Aus der TV-Beilage "Prisma": "Andererseits distinguiert sich ein Mann mit exquisiten Schuhen deutlicher von seinesgleichen, als das eine Frau je könnte."
Aus den "Stolberger Nachrichten": "Wo heute auf dem Kaiserplatz noch Rabatte wild in die Höhe schießen, soll bald eine Gastronomie für Belebung sorgen."

DER SPIEGEL 42/2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 42/2015
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Hohlspiegel

  • Faszinierende Aufnahmen: Taucher treffen auf Mondfisch
  • Archäologie: Jahrtausendealtes Wandrelief in Peru entdeckt
  • Virtuelle Realität: Musikproduktion in 3D
  • Freizeitpark im Schwarzwald: Karussell ähnelt Hakenkreuzen