24.10.2015

HausmitteilungBetr.: Rechte Hetze

Als SPIEGEL-Redakteur Markus Deggerich am Mittwoch eine AfD-Demonstration in Erfurt besuchte, bekam er den Zorn der Straße zu spüren. Demonstranten fragten ihn nach seinem Arbeitgeber – und spuckten ihm umgehend auf die Schuhe. Er wurde von hinten geschubst und als "Merkels Lügenknecht" und "Volksverräter" beschimpft. Ordner der AfD sahen zu, griffen aber nicht ein. "Die Grenze zwischen verbaler und physischer Aggression wird bei diesen Leuten immer durchlässiger", stellte Deggerich fest. "Die AfD-Anhänger nähern sich nicht nur politisch, sondern auch in den Umgangsformen Pegida an." In zahlreichen Gesprächen mit Bundes-, Landes- und Lokalpolitikern erfuhr ein Autorenteam des SPIEGEL, wie angespannt das politische und gesellschaftliche Klima im ganzen Land ist. Wer sich freundlich oder hilfsbereit gegenüber Flüchtlingen zeigt, wird oft übel beschimpft und bedroht. In einem Fall riet die Polizei einem Landrat, eine Schutzweste zu tragen. Völlig überraschend ist diese Entwicklung nicht. "Die Gangart bei den rechten Vordenkern der Bewegung hat sich seit Jahren verschärft – Pegida bringt diese Hetze vom Internet auf die Marktplätze", sagt SPIEGEL-Reporter Martin Knobbe, der die Geschichte über "Die enthemmte Republik" mitverfasst hat. Seite 24

DER SPIEGEL 44/2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 44/2015
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Hausmitteilung:
Betr.: Rechte Hetze

  • Videoreportage zu seltenen Krankheiten: Der Feind im meinem Körper
  • US-Präsident bei Shell: Zuhörer von Trump-Rede wurden bezahlt
  • Webvideos: Achtung, Gletscher kalbt!
  • Videoreportage zu seltenen Krankheiten: "Du denkst, das Kind stirbt"