24.10.2015

GESTORBENKENNETH TAYLOR, 81

Er hat seinen Ruhm genossen, wenngleich auf bescheidene, würdige Art – wie es sich für einen ehemaligen Diplomaten gehört, der durch die politischen Entwicklungen zum Helden wurde. Als Botschafter seiner Heimat Kanada war Taylor 1977 nach Teheran gekommen, kurz vor der von Ajatollah Khomeini angeführten iranischen Revolution. Außerordentlichen Mut und eher undiplomatische Risikobereitschaft bewies Taylor, nachdem 1979 fanatische Studenten die US-Botschaft in Teheran besetzt und 52 Mitarbeiter als Geiseln genommen hatten. Sechs amerikanischen Diplomaten, die unbemerkt hatten entkommen können, gewährte er heimlich Unterschlupf und verhalf ihnen zur Ausreise: Er verschaffte ihnen kanadische Pässe mit falschen Namen und gefälschte iranische Visa, mit denen sich die Amerikaner als kanadische Filmcrew ausgaben. Während das Regime in Teheran drohte, Kanada werde Taylors Beihilfe bitter bezahlen, wurden dem Diplomaten in den USA höchste Ehren zuteil. Die Bedeutung seiner Fluchthelferrolle spielte Taylor stets herunter; die 2012 unter dem Titel "Argo" produzierte Hollywoodversion des Geiseldramas kritisierte er jedoch als zu sehr auf die CIA fixiert. Kenneth Taylor starb am 15. Oktober in New York.
Von Dbe

DER SPIEGEL 44/2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 44/2015
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
KENNETH TAYLOR, 81

  • Filmstarts: Kinder mit Kanonen
  • Zu viele Verletzungen: NFL-Star Andrew Luck beendet mit 29 Karriere
  • Im Autopilot-Modus: Tesla-Fahrer schläft hinter dem Steuer ein
  • Brände im Amazonas: "Wir verlieren ein wesentliches Ökosystem unserer Erde"