19.07.1999

LEGENDENDer mit dem Mann tanzt

Robin Hood, der britische Volksheld und Räuber aus dem Sherwood Forest, war schwul - das behauptet ein Literaturprofessor.
Jahrhundertelang stromerte der stramme Beau als Macho-Held durchs kollektive Bewußtsein seiner Landsleute - ein leuchtendes Beispiel für mannhaften Widerstand gegen staatliche Willkür und Ungerechtigkeit.
Mittelalterliche Balladen besangen zuerst den Mut des unerschrockenen Robin Hood, der mit einer wehrhaften Männerriege im finsteren Sherwood Forest reisenden Besserverdienern blitzschnell den Geldbeutel raubte und die Beute mit den hungernden Armen teilte.
Nur bei Frauen, so überlieferten es die Quellen, war der rastlose Räuber mit dem goldenen Herzen auffallend rücksichtsvoll und ungewöhnlich schüchtern. Das hätte den Briten zu denken geben sollen.
Ein Literaturprofessor aus Cardiff, der die Engländer schon vor ein paar Jahren mit der These schockierte, Hood sei Schotte, bringt die Insulaner und ihr Idol nun erneut in Schwulitäten.
Ohne Rücksicht auf sensible Nationalgefühle und pünktlich zur einsetzenden Sommerflaute versetzte Stephen Knight vorige Woche seinen Landsleuten einen herben Schlag: Robin, der mittelalterliche Mustermann mit seiner Bruderschaft von mildtätigen Wegelagerern, so behauptet der Gelehrte aus Wales keck, war schwul.
Die verschworene Männergemeinschaft, die mit Pfeil und Bogen zu ihren Beutezügen ausrückte, eine rosa Zelle von weibischen Weicheiern? Tunten unter Tannen?
Ein Weltbild kam ins Wanken. Tief und fest bargen die Briten bislang ihren Macho-Robin im Herzen. Die kräftigsten Kerle aus Hollywoods Star-Club - von Errol Flynn bis Kevin Costner - hatten den gerechtigkeitsliebenden Grünrock immer wieder gern im Kino dargestellt: aufrecht, königstreu und stockhetero. Und nun das.
Hatte etwa der schamlose US-Komiker Mel Brooks recht, der seine gnadenlos alberne Hood-Parodie schon 1993 "Helden in Strumpfhosen" nannte und den großherzigen König der Diebe als effeminierten Faun darstellte?
Ginge es nach Professor Knight, müßte nun so manches Skript ganz neu geschrieben werden. Costner käme dann womöglich als "Der mit dem Mann tanzt". Der Professor jedenfalls ist sicher: Aus den frühesten Texten über Hood und seine Diebesbande - die Balladen entstanden zwischen 1450 und 1500 - lassen sich "durchaus die Werte einer schwulen Lebensgemeinschaft" herauslesen.
Und werde da nicht, so fragt der Schriftdeuter nur noch rein rhetorisch, an einer Stelle von einem handfesten Krach zwischen Robin und Little John, seinem Lieblingskumpel, berichtet, in dem es genauso zugehe "wie bei einem richtigen Ehepaar?"
Jungfer Marian, bislang als Robins Herzensdame identifiziert und in jedem Film der gegengeschlechtliche Lichtblick, komme in den frühen Überlieferungen ohnehin nicht vor. Erst im 16. Jahrhundert habe man die Maid dazuerfunden, um den Männer-Mythos nicht zu schwul wirken zu lassen.
Aber nicht nur das sorgfältige Studium der Verse brachte den Forscher aus Wales mit seiner Homo-These weiter. Auch aus rein praktisch-logistischen Gründen muß es, so glaubt er, zu erfolgreichen Gay-Versuchen im Räuberlager gekommen sein:
Wer so lange in exklusiver Männerbündelei ohne Frauen zusammenlebt, greife allein aus schierer Sex-Not auf seinesgleichen zurück. Zudem hat Knight sich fachlichen Beistand geholt: Ein auf diesem speziellen Testosteron-Terrain bewanderter Kollege, Historiker seines Zeichens, hat ihm ausführlich von Piraten-Banden berichtet, bei denen gleichgeschlechtliche Triebabfuhr zum üblichen Deck-Ritual auf hoher See gehörte.
Die Reaktionen auf die Enthüllungen vom Homo-Hood waren im Mutterland der Gentlemen, so der über das weltweite Echo erfreute Urheber, "gespalten". Neben herber Kritik habe er auch viel Verständnis erfahren. Besonders mitfühlend sei man beim britischen Militärsender BFN gewesen. Der Interviewer habe sich, ein Soldat unter Soldaten, ganz gut in Robins Kungeleien mit den Kameraden hineinversetzen können.
Während die englischen Schwulen-Aktivisten über den erfreulichen Neuzugang für ihre Outing-Listen jubeln, raufen sich Traditionalisten die Haare.
Mary Chamberlain, Geschäftsführerin der nationalen Robin-Hood-Gesellschaft, bezichtigt Stephen Knight, "sich auf Kosten eines der beliebtesten britischen Volkshelden einen Namen zu machen".
Doch der Professor zeigt sich wenig einsichtig. Er wird sein Beweismaterial demnächst als Buch vermarkten. Titelvorschlag: "Rosa Robin". JOACHIM KRONSBEIN
Von Joachim Kronsbein

DER SPIEGEL 29/1999
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 29/1999
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

LEGENDEN:
Der mit dem Mann tanzt

Video 01:56

Wie im Science-Fiction-Film Roboterhunde ziehen LKW

  • Video "Emotionaler Moment im EU-Parlament: Abgeordneter spielt Ode an die Freude" Video 01:12
    Emotionaler Moment im EU-Parlament: Abgeordneter spielt "Ode an die Freude"
  • Video "Seltene Ultraschallaufnahmen: Zwillinge boxen im Mutterleib" Video 00:48
    Seltene Ultraschallaufnahmen: Zwillinge "boxen" im Mutterleib
  • Video "Projekt von US-Schülern: Todesfotos gegen Waffengewalt" Video 02:03
    Projekt von US-Schülern: Todesfotos gegen Waffengewalt
  • Video "Künstler-Knirps Mikail: 5000 Euro für ein Bild" Video 08:05
    Künstler-Knirps Mikail: 5000 Euro für ein Bild
  • Video "Jever statt Westeros: Ostfrieslands Promo-Film im Game-of-Thrones-Stil" Video 02:41
    Jever statt Westeros: Ostfrieslands Promo-Film im Game-of-Thrones-Stil
  • Video "Toronto: Blitz schlägt in 550-Meter-Fernsehturm ein" Video 00:51
    Toronto: Blitz schlägt in 550-Meter-Fernsehturm ein
  • Video "Beinaheabsturz: Planespotter fotografiert Notlandung von Regierungsflieger" Video 03:17
    Beinaheabsturz: Planespotter fotografiert Notlandung von Regierungsflieger
  • Video "Nach Brandkatastrophe: Schätze aus Notre-Dame im Louvre untergebracht" Video 01:06
    Nach Brandkatastrophe: Schätze aus Notre-Dame im Louvre untergebracht
  • Video "Gesang als Waffe: Die Singing Cops von Buffalo" Video 02:03
    Gesang als Waffe: Die "Singing Cops" von Buffalo
  • Video "Hafenkräne stürzen ins Wasser: Unfall auf Werft" Video 00:51
    Hafenkräne stürzen ins Wasser: Unfall auf Werft
  • Video "Notre-Dame-Kathedrale: So wurde der Brand im Inneren bekämpft" Video 01:23
    Notre-Dame-Kathedrale: So wurde der Brand im Inneren bekämpft
  • Video "Premiere der Formel W: Eine Rennserie nur für Frauen" Video 01:45
    Premiere der Formel W: Eine Rennserie nur für Frauen
  • Video "Video aus Australien: Schlange auf der Scheibe" Video 01:01
    Video aus Australien: Schlange auf der Scheibe
  • Video "Regierungsflieger: Funktionsstörung und Probleme bei Landung" Video 01:12
    Regierungsflieger: Funktionsstörung und Probleme bei Landung
  • Video "Wie im Science-Fiction-Film: Roboterhunde ziehen LKW" Video 01:56
    Wie im Science-Fiction-Film: Roboterhunde ziehen LKW