Stalingrad: „Wendepunkt des Krieges“

Die Stalingrad-Armee ging vor vierzig Jahren zugrunde. Kein blutiges Ereignis der deutschen Geschichte hat die Gemüter derart aufgewühlt. Die Autoren dieses Berichts, Rudolf Augstein und Robert Spiering, waren teils in (Spiering), teils vor Stalingrad (Augstein). Spiering, viele Jahre Militärexperte des SPIEGEL, stimmt mit Augstein in der Frage überein, ob Paulus gegen Hitler ausbrechen konnte: Zumindest ab 26. XI. 42 nicht mehr. Das bißchen Operationsführung kann jeder machen. Die Aufgabe des Oberbefehlshabers des Heeres ist es, das Heer nationalsozialistisch zu erziehen. Ich kenne keinen General des Heeres, der diese Aufgabe in meinem Sinne erfüllen könnte. Darum habe ich mich entschlossen, den Oberbefehl über das Heer selbst zu übernehmen. Hitler am 19. Dezember 1941 zu Generaloberst Franz Halder, dem Chef des Generalstabs des Heeres. Niemand hat je in Rußland hineingebissen, ohne es zu bedauern. Rußland ist keine sehr schmackhafte Speise. C. G. Jung 1939 in einem Interview mit dem Journalisten H. R. Knickerbocker.

DER SPIEGEL 5/1983

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung