„Eintrittskarte für den Überwachungsstaat“

Wie im Frühjahr gegen die Volkszählung formiert sich Protest gegen eine neue Bedrohung von Bürgerrechten: Ein EDV-gerechter Personalausweis, den Innenminister Zimmermann von 1984 an ausgeben lassen will, könnte den Rechtsstaat Bundesrepublik in einen Polizeirechtsstaat verwandeln. Die angeblich fälschungssichere Plastikkarte würde ein weltweit einzigartiges Kontrollsystem ermöglichen. Datenschützer halten den neuen Personalausweis für eine „wahre Büchse der Pandora“. In Karlsruhe liegt bereits eine Verfassungsbeschwerde. *

DER SPIEGEL 32/1983

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung