„Behandelt wie ein drittklassiges Pack“

„Displaced Persons": von den Alliierten befreit und nach dem Kriege vergessen Fast elf Millionen vom NS-Staat verschleppte Ausländer, Fremdarbeiter, Kriegsgefangene und KZ-Häftlinge wurden 1945 durch alliierte Truppen befreit. Eine Untersuchung macht deutlich, daß es vielen „Displaced Persons“ danach nicht besser ging als zuvor. Viele wurden gegen ihren Willen in die Sowjet-Union deportiert. *

DER SPIEGEL 32/1983

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung