02.01.2016

MigrationWie viele Flüchtlinge kommen noch?

Über eine Million Flüchtlinge erreichten 2015 Deutschland, mehr als doppelt so viele wie am Jahresanfang prognostiziert. Entsprechend vorsichtig ist die Bundesregierung nun mit Vorhersagen für das Jahr 2016. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nennt bislang keine Zahlen. Die EU-Kommission rechnet bis Ende 2017 mit insgesamt drei Millionen Asylsuchenden in Europa. Anzeichen für eine Entspannung der Lage sind nicht in Sicht, denn die Fluchtursachen bestehen weiterhin: Krieg im Irak und in Syrien, Vormarsch der Taliban in Afghanistan, korrupte Diktaturen in Afrika, Perspektivlosigkeit in den Balkanstaaten. Die Grenzzäune, die Ungarn, Slowenien und Mazedonien in den vergangenen Monaten errichteten, haben die Flüchtlinge nicht aufgehalten, sondern nur umgeleitet. Und auch die Türkei, die nun im Auftrag der EU die Flüchtlinge stoppen soll, wird das kaum schaffen – wenn die Regierung in Ankara es denn überhaupt will. Doch selbst wenn die türkische Armee und Küstenwache die Boote an der Überfahrt nach Griechenland hindern, könnte das dazu führen, dass 2016 wieder mehr Menschen die noch gefährlichere Route von Tunesien, Libyen oder Ägypten über das Mittelmeer nehmen. Das bedeutet: mehr Tote als 2015, wo fast 4000 Menschen bei der Überfahrt ertranken. Auch der Ansturm auf die an Marokko grenzenden spanischen Exklaven Ceuta und Melilla dürfte 2016 wieder zunehmen. Dort trennt nur ein Zaun Nordafrika und die EU. Während der Weihnachtstage kletterten erneut fast 200 Afrikaner auf spanisches Gebiet. Das könnte nun öfter geschehen.
Von Syd

DER SPIEGEL 1/2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 1/2016
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Migration:
Wie viele Flüchtlinge kommen noch?

  • Britischer EU-Austritt: Unterhaussprecher Bercow verwehrt Johnson neue Abstimmung über Brexit-Deal
  • Zweiter Weltkrieg im Pazifik: Tiefseeforscher finden Wrack aus der Schlacht von Midway
  • Nordsyrien: US-Konvoi bei Abzug mit Kartoffeln beworfen
  • New Orleans: Baukräne an eingestürztem Hotel gesprengt