09.01.2016

GlosseDer Rocker

Die Figur des Flüchtlings beherrscht die Debatte, zuletzt aber hat noch ein anderer Archetyp Aufmerksamkeit erlangt: der Rocker. Wie der Flüchtling steht der Rocker abstrakt für das Fremde, das andere und taugt so für fast jede Projektion. Seit seiner großen Zeit in den Siebzigerjahren war er nur noch in seiner Schwundstufe zu sehen, als Altrocker, auf Festivals oder bei Motorradparaden. Wer, wenn nicht der Tod, hätte ihm eine Wiederauferstehung bescheren können? In Nachrufen wurde der Motörhead-Mann Lemmy Kilmister, verstorben kurz nach Weihnachten, als Freigeist gefeiert, als Verkörperung der Zeit, als wir alle jung waren und es bei Rock weniger darum ging, wie die Musik klingt, sondern um das damit verbundene Versprechen. Jetzt versucht ein anderer großer Sonderling des Hardrock die Wiederauferstehung – in ihrer profaneren Form, dem Comeback: Axl Rose möchte seine Band Guns N' Roses wiedervereinen, mit Slash, dem Gitarristen der Gruppe und Roses liebstem Feind. Das wäre ein Friedensschluss von rockhistorischem Ausmaß. Auf der Hamburger Reeperbahn hingegen wird unter Rockern scharf geschossen: Im Kampf um die Macht im Rotlichtmilieu führen die Rockerbanden Mongols und Hells Angels einen archaischen Clankrieg. Der Rocker nicht als Sehnsuchtsfigur, sondern als Angstmacher. Auch eine klassische Rolle.
Von Sha

DER SPIEGEL 2/2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 2/2016
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Glosse:
Der Rocker

  • Videoreportage zu seltenen Krankheiten: Der Feind im meinem Körper
  • Wir drehen eine Runde - Kia Stonic: Koreanische Kakophonie
  • Webvideos: Achtung, Gletscher kalbt!
  • Videoreportage zu seltenen Krankheiten: "Du denkst, das Kind stirbt"