16.01.2016

PersonalienZucker-Mann

Sein Körper ist sein Kapital. Jetzt tritt David Gandy, 35, britisches Model und berühmt geworden durch eine Kampagne für italienisches Duftwasser, als ein Beispiel für kalorienbewusste Ernährung auf. Er lehnt Aufträge als Werbemodel für Süßigkeiten oder zuckerhaltige Getränke ab – und ruft andere Berühmtheiten dazu auf, es ihm gleichzutun. Seine Heimat Großbritannien hält Gandy für "die übergewichtigste Nation Europas". Deshalb unterstütze er auch den Vorschlag des Kochs Jamie Oliver, auf zuckerhaltige Softdrinks landesweit eine Sondersteuer zu erheben. Die Londoner City Hall, Sitz des Bürgermeisters der britischen Hauptstadt, ist übrigens seit vergangenem Montag das erste öffentliche Gebäude im Vereinigten Königreich, in dessen Café zehn Pence auf jeden zuckerhaltigen Softdrink als Extraabgabe aufgeschlagen werden. Der Premierminister, so heißt es, lehne die Einführung einer staatlichen Zuckersteuer bisher jedoch ab.
Von Kro

DER SPIEGEL 3/2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 3/2016
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Personalien:
Zucker-Mann

  • Stimme aus dem Sarg: Toter spricht auf seiner eigenen Beerdigung
  • Rituale im britischen Unterhaus: "Lady Usher of the Black Rod"
  • Englands Trainer nach rassistischen Vorfällen: "Wir haben ein Statement abgeliefert"
  • Optische Illusionen: Alles höchst verwirrend