HOLOCAUST „Das Böse ist niemals banal“

In Israel ist ein Streit um die Freigabe der Eichmann-Memoiren entbrannt. Jehuda Bauer, Forschungsleiter der Jerusalemer Holocaust-Gedenkstätte Jad Waschem, bewertet die Papiere.
Von Annette Großbongardt

DER SPIEGEL 33/1999

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung