13.02.2016

HausmitteilungBetr.: „Lügenpresse“, Syrien, DEIN SPIEGEL, NRW

Journalisten sind es gewohnt, dass sie für ihre Arbeit kritisiert werden. Die Wut und das Misstrauen jedoch, die den deutschen Medien, auch dem SPIEGEL, seit einigen Monaten in Leserbriefen und im Internet entgegenschlagen, sind neu. Den Titel der vergangenen Woche beispielsweise ("Die Hassprediger") kritisierten Leser als "linksblödes Getue", einer schrieb: "WIR sind das Volk, und wir werden die Regierungsmischpoke und die Lügenpresse (dazu zählt auch der Spiegel) hinwegfegen." Ein SPIEGEL-Team hat versucht, die Ablehnung zu verstehen. Die Redakteure sprachen mit erbosten Leserbriefschreibern und betroffenen Journalisten. "Es geht nicht nur um Hass", sagt SPIEGEL-Redakteur Markus Brauck. "Es gibt eine neue Unsicherheit, auf die der Journalismus eine Antwort finden muss." Seite 58

Über den Bürgerkrieg in Syrien hat der SPIEGEL in der Vergangenheit immer wieder berichtet; SPIEGEL-Reporter Christoph Reuter hat das Land länger und intensiver bereist als die meisten europäischen Journalisten. Inzwischen ist die Lage durch die russischen Luftangriffe so verzweifelt, dass selbst Reuter auf den Besuch in Aleppo verzichtet hat. Gemeinsam mit einem Team von SPIEGEL-Redakteuren beschreibt er in diesem Heft, was die Hilflosigkeit des Westens in Syrien anrichtet. Fast alle Gesprächspartner waren wütend und fassungslos über die Gleichgültigkeit der Welt, die zuschaut, wie syrische Städte und Dörfer unter Dauerbeschuss stehen. Über rauschende Skype-Verbindungen, die immer wieder abbrachen, erzählten die Menschen von zerfetzten Leibern und entvölkerten Landstrichen. Einer von ihnen war aus Aleppo geflohen, dann aber zurückgekehrt. "An dieser Stadt", sagte er, "wird sich zeigen, ob die Welt es ernst meint mit Gerechtigkeit." Seite 10

In der Regel haben Kinder zwischen 10 und 13 Jahren keine Vorstellung davon, was sie später einmal werden wollen – aber viele würden gern mit Tieren arbeiten. DEIN SPIEGEL, das Nachrichten-Magazin für Kinder, stellt 22 solcher Berufe vor, vom Landwirt bis zum Meeresbiologen. Den jungen Lesern wird erklärt, welche Ausbildung sie benötigen und für wen der Beruf überhaupt geeignet ist. Außerdem im Heft: Wer heute Kind ist, hat nie bewusst jemand anderen als Angela Merkel im Kanzleramt erlebt. DEIN SPIEGEL erklärt kindgerecht, weshalb die Kanzlerin auf einmal umstritten ist – selbst in der eigenen Partei. DEIN SPIEGEL erscheint am kommenden Dienstag.

Nordrhein-Westfalen Mit dieser Ausgabe startet der SPIEGEL etwas Neues: In Nordrhein-Westfalen, dem bevölkerungsreichsten Bundesland, erscheint der SPIEGEL in den kommenden drei Monaten mit einer um acht Seiten erweiterten Ausgabe, mit eigenem NRW-Teil. Wir wollen die Lebenswelt der Leser und das Gemeinschaftsgefühl dieses Landes noch genauer und ausführlicher als bisher abbilden. Kern des Projekts ist das Düsseldorfer Büro mit seinen drei Redakteuren Frank Dohmen, Barbara Schmid und Fidelius Schmid; sie werden unterstützt von vielen SPIEGEL-Kollegen, die aus Nordrhein-Westfalen stammen und ihrem Heimatland verbunden geblieben sind. Den Anfang machen eine Bilanz der Regierung Kraft, gut ein Jahr vor der Wahl; ein Bericht aus Aachen, wo die Bürger sich vor weiteren Pannen im nahe gelegenen belgischen Atomkraftwerk Tihange fürchten; ein Interview mit dem Kölner Musiker Wolfgang Niedecken über kölsche Fremdenfreundlichkeit. Nach drei Monaten werden wir entscheiden, ob der NRW-Teil eine dauerhafte Einrichtung wird. Für Lob, Anregungen und Kritik haben wir die Adresse nrw@spiegel.de eingerichtet; wir freuen uns auf Ihre Meinung. Im digitalen SPIEGEL ist der NRW-Teil natürlich bundes- bzw. weltweit zu lesen.

DER SPIEGEL 7/2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 7/2016
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Hausmitteilung:
Betr.: „Lügenpresse“, Syrien, DEIN SPIEGEL, NRW