„Unendliches Vergnügen, unendlicher Schmerz“

Frauen wehren sich gegen das seelenlos-sterile Ritual der Klinik-Geburt. Die natürlichste Sache der Welt, klagen sie, werde durch technischen Aufwand „entfremdet“, seelische Spätschäden für die Neugeborenen seien zu befürchten. Manche Kliniken beugen sich schon dem neuen Trend und bieten Gelegenheit zur „sanften Geburt“.
Von Marion Schreiber

DER SPIEGEL 31/1980

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung