19.05.1980

PARTEIBEITRITTRolf Bossi

Rolf Bossi, 56, Münchner Rechtsanwalt und Strafverteidiger, ist in München der CSU beigetreten. Der Schickeria-Anwalt -- er vertrat unter anderen die Schauspielerin Ingrid van Bergen in deren Schwurgerichtsprozeß -hält es "im annähernd 60. Lebensjahr für notwendig, die gemachten Erfahrungen und das angesammelte Wissen in den Dienst der Allgemeinheit zu stellen". Bossi: "Es ist an der Zeit, einen politischen Beitrag zu leisten, insbesondere, nachdem die politische Großwetterlage auf Sturm steht." Der Anwalt, Katholik und entschiedener Gegner der Todesstrafe, über seine Entscheidung für die CSU: "Ich meine, am linken Flügel der christlichen Parteien mehr auszurichten als am rechten der SPD."

DER SPIEGEL 21/1980
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 21/1980
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

PARTEIBEITRITT:
Rolf Bossi

  • Sozialer Brennpunkt Folsterhöhe: Kinderarmut in "Saarbrooklyn"
  • Kanada: Sturm sorgt für atemberaubenden Himmel
  • Mexikanischer Drogenboss: Lebenslange Haft für "El Chapo"
  • Neue Bahnansagen: Eine Stimme für 20 Millionen Fahrgäste täglich