18.08.1980

Tanker für Schafe

Mit Hilfe deutscher Schiffbaukunst soll der größte Viehtransporter der Welt entstehen. Eine kuweitische Firma beauftragte die friesische Schiffswerft Jos. L. Meyer, einen ausrangierten Öltanker so umzurüsten, daß er eine riesige Schafherde in die islamischen Staaten am Persischen Golf transportieren kann. Den Umbau des zuletzt unter norwegischer Flagge fahrenden 81 000-Tonners "Erviken" lassen sich die Kuweitis 35 Millionen Mark kosten. Dafür wird die Werft, um 125 000 Tiere unterzubringen, auf dem Deck einen Schafstall mit 14 Etagen einrichten. Zwei ehemalige Ladetanks dienen als Futtersilos.

DER SPIEGEL 34/1980
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 34/1980
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Tanker für Schafe

  • "Uber Boat": In Cambridge kommt der Kahn per App
  • 23.756 Container: Weltgrößtes Containerschiff in Bremerhaven
  • Video aus Großbritannien: Panne bei Kühlturmsprengung
  • Ein Jahr Greta Thunberg: Ikone und Hassfigur