18.02.1980

DDR spart Öl

Neben dem verstärkten Ausbau der Kernenergie plant die DDR jetzt auch den Einsatz von Wärmepumpen und Sonnenkollektoren, um die Energiekrise zu meistern. Die Systeme werden künftig in größeren Wohngebieten für die Warmwasserversorgung genutzt. Zum Test der Anlagen will die SED in diesem Jahr ein Schwimmbad und einen Altbau im Ost-Berliner Stadtbezirk S.17 Pankow sowie einen Schweinemastbetrieb in der Nähe von Weimar ausrüsten. Absurdes Ziel der Ost-Berliner Planer: Bis 1990 soll der Energieverbrauch um 30 Prozent zurückgehen.

DER SPIEGEL 8/1980
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 8/1980
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

DDR spart Öl