18.02.1980

BERUFLICHESBetty Williams

Betty Williams, 37, Mitbegründerin der nordirischen Friedensbewegung "Peace People", die gemeinsam mit ihrer Mitstreiterin Mairead Corrigan 1977 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde, hat sich aus der Organisation zurückgezogen. Zwar verlautete offiziell, "familiäre Gründe" hätten sie zu diesem Schritt bewogen, vermutlich aber bewirkten politische Meinungsunterschiede Betty Williams' Entschluß. Ein Auseinanderbrechen der Friedensorganisation, die 1976 mit dem Ziel gegründet wurde, die Gegensätze zwischen der protestantischen Mehrheit und der katholischen Minderheit in Nordirland zu überwinden, hatte sich schon seit längerem abgezeichnet: Querelen zwischen Basis und Leitung der Bewegung -- ihr wurden "Inaktivität" und "unentschuldbare Ineffizienz" vorgeworfen -- und Auseinandersetzungen innerhalb der Organisationsspitze über den künftigen Kurs der "Peace People" zermürbten die Mitarbeiter. Betty Williams zog daraus jetzt die Konsequenzen.

DER SPIEGEL 8/1980
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 8/1980
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

BERUFLICHES:
Betty Williams

  • Senioren in der JVA Waldheim: Gebrechliche Gangster
  • Real präsentiert Mendy aus Lyon: Franzose sorgt für Lacher bei der Vorstellung
  • Vom Winde verweht: Sturm deckt Haus ab
  • Trump über Drohnen-Abschuss: "Ein großer Fehler"