23.02.1981

„The Fasching Ball“ am Sonnabend, 28. Februar

Im RAF-Unterschlupf lag das Strategiepapier: Die Spur weist nach Heidelberg
Auf der Landstraße von Bietigheim-Bissingen nach Unterriexingen prallte am Morgen des 25. Juli 1980 ein VW Golf auf einen entgegenkommenden Lkw. Die beiden Insassen des Pkw waren tot: die als Terroristin gesuchte Juliane Plambeck und ihr Begleiter Wolfgang Beer.
Juliane Plambeck hatte unter dem Decknamen "Andrea Heim" für den Zeitraum vom 1. Juli bis 30. September 1980 eine Einzimmerwohnung in Heidelberg, Karlsruher Straße, angemietet. Daß diese Wohnung als Terroristenunterschlupf gedient hatte, entdeckte die Polizei dann im Oktober.
Aufgefunden wurde in dieser Wohnung unter anderem eine Schrift, von den Ermittlern als "Strategiepapier" bezeichnet. Als Autoren wurden die als Terroristen gesuchten Brigitte Mohnhaupt und Christian Klar vermutet. Handschriften-Hinweise deuteten auf Adelheid Schulz. Verfaßt war das Papier laut Erkenntnis der Ermittler im Mai oder Juni 1980.
In dem Papier ist die Rede von "militärischen Aktionen" gegen Einrichtungen der US-Armee; von "einer OFF. auf verschiedenen Ebenen: auf der mil. gegen US-Armee und BUWE (Basen)". Bei der Durchsuchung dieser Wohnung machten die Ermittler weitere Funde: Unter anderem Pläne und Skizzen vom Nato-Flugplatz in Ramstein/Pfalz, von den Hammonds Barracks in Mannheim (US-Armee) und topographische Karten von Heidelberg.
Jeweils am Sonnabend vor Rosenmontag findet schon seit elf Jahren im Königssaal des Heidelberger Schlosses "The Fasching Ball" statt -- in diesem Jahr also am Sonnabend dieser Woche, dem 28. Februar. Veranstalter des Balles, an dem stets nicht nur hohe Offiziere der US-Armee vom amerikanischen Hauptquartier, sondern auch Persönlichkeiten aus der Bundesrepublik teilnehmen, ist die Heidelberger "American Legion Post" -- eine Soldaten- und Reservistenvereinigung. Der Eintrittspreis beträgt zehn Mark.

DER SPIEGEL 9/1981
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 9/1981
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

„The Fasching Ball“ am Sonnabend, 28. Februar

  • New Orleans: Baukräne an eingestürztem Hotel gesprengt
  • Konzernchef aus Schweden: "Ich habe einen Chip in meiner linken Hand"
  • Tierische Begegnung: Fuchs verzögert den Start einer Boeing 747
  • 50 Jahre Kanzlerwahl Willy Brandt: Der letzte Superstar der Sozialdemokratie