21.04.1980

DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Montag, 21. 4.

21.15 Uhr. ARD. Schöne neue Arbeitswelt
"Unübersehbare Parallelen" zu Aldous Huxleys "Brave New World"-Apokalypse sieht TV-Autor Jürgen Schröder-Jahn in dem massiven Einsatz von Bildschirmgeräten in Büros. Sein Feature zeigt die Folgen.
21.20 Uhr. ZDF. Das Hochhaus
Die Isolation und seelische Verkrüppelung von Großstädtern protokolliert Thomas Hartwig in seinem "Sozio- und Psychogramm einer Wohnmaschine", illustriert am Alltag von Hochhaus-Bewohnern: "Nur die Kinder kommunizieren noch miteinander, ein Hoffnungsschimmer in einer menschenfeindlichen Architektur."
22.05 Uhr. Nord III. Zur Ansicht: Peter Weiss
Harun Farocki porträtiert den Stückeschreiber ("Die Ermittlung") und Essayisten.
22.50 Uhr. Nord III. "Groß und klein" von Botho Strauß
Über die Verfilmung des Botho-Strauß-Stücks in der Berliner Schaubühne am Halleschen Ufer.
23.00 Uhr. ARD. Höhle der Erinnerungen (Wh.)
Das sechste Psychodrama (1969) aus der Carlos-Saura-Werkreihe ist ein besonders schick stilisiertes Stück: Frustrierte Großbürgersfrau (wie üblich Geraldine Chaplin, Photo u.) flüchtet in infantile Traum- und Angstwelten und lockt auch den neurotischen Ehemann (Per Oscarsson) in das perverse Paradies der Regression zurück.
23.00 Uhr. ARD. L'Ange Bleu
Antonia Hilkes Aufzeichnung des berühmt-verrückten Pariser Transvestiten-Kabaretts von Jean-Marie Riviere ("Alcazar de Paris"), die bei der Sendung in dritten Programmen Furore gemacht hat.

DER SPIEGEL 17/1980
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 17/1980
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Montag, 21. 4.