21.04.1980

HOHLSPIEGEL

Meldung der Deutschen Presse-Agentur (dpa), veröffentlicht in der Hamburger "Welt am Sonntag": "Die Philippinen sind zu einem führenden Exportland für Särge in die Bundesrepublik und die USA geworden ... Am beliebtesten sind Särge aus Holz, weil sie kühl, körperfreundlich und billiger als Metallsärge sind."
Aus einer Nachrichtensendung von Radio Nairobi: "Der Präsident Arap Moi kritisierte Dozenten, die die Sitte aufgebracht haben, Bärte zu tragen, um in der Öffentlichkeit den Eindruck zu erwecken, sie seien Politiker, und er sagte, Bärte deuteten auf Faulheit hin."
Wer schenkt mir Motorboot mit Trailer. Alter deutscher Adel, leicht verarmt. Jörg Bodo von Langsdorff. Übrigens] Adoptiere jeden, gegen Honorar. Zuschriften unter Chiffre Nr. AB 46.
Aus der Hamburger Wassersport-Fachzeitschrift "Boote".
Aus der in Celle erscheinenden Zeitschrift des Welfenbundes, "Der Bund": "Kein Wort zu Afghanistan? Wochenlang ist in allen Ländern der Welt viel über dieses kleine Land gesagt und geschrieben worden, Kluges und Dummes. Hier war ein Lehrbeispiel für sogenannte Freundschaftspakte, aus denen der Stärkere sein Recht herleitet, mit Gewalt seine Vorherrschaft auszudehnen. Dazu sagten und sagen die Welfen: Nein] Hannover sollte 1866 solch einen 'Freundschaftsvertrag' mit Preußen abschließen. Als es sich weigerte, wurde es rücksichtslos besetzt, und viele Bundesgenossen sahen tatenlos zu. Wer das heute noch gutheißt, der soll zu Afghanistan schweigen."
Kurt Möck, Präsident des Zentralausschusses der Werbewirtschaft (ZAW): "Werbung trägt dazu bei, Armut und soziale Unterschiede abzubauen."
Die Offenburger Illustrierte "Bunte" vergleicht in einer Folge (Titel: "Der Kampf um Bonn") den Kanzlerkandidaten der CDU/CSU, Franz Josef Strauß, und Kanzler Helmut Schmidt miteinander. Zitat: "Wen soll man wählen? Das Ehepaar Strauß schläft im Ehebett, das Ehepaar Schmidt schläft getrennt. Aber das ist kein Grund, den Schmidt nicht zu wählen."

DER SPIEGEL 17/1980
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 17/1980
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

HOHLSPIEGEL