„Der Teufel steigt von der Wand“

Fortschritte und Grenzen der Naturwissenschaft / Von Erwin Chargaff Die Naturwissenschaft sei zur „Ersatzreligion“ geworden, die Forscher führten einen „Kolonialkrieg gegen die Natur“ -- so hatte Erwin Chargaff, 75, selbst Biochemiker, schon in seiner Autobiographie geurteilt (SPIEGEL 48/ 1979). In seinem neuen Essay-Band „Unbegreifliches Geheimnis“, der jetzt bei Klett-Cotta erschien, setzt der Österreich-Amerikaner, der 1933 aus Deutschland emigrieren mußte, seine Wissenschaftskritik fort. Auszüge:
Von Erwin Chargaff

DER SPIEGEL 39/1980

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung