24.05.1982

Visum für Zigeuner

Die schwedische Regierung hat nach siebenjähriger Pause wieder die Visumspflicht für polnische Staatsbürger eingeführt. "Das Militärregime soll nicht einfach unerwünschte Bürger nach Schweden abschieben", erklärte der schwedische Außenminister Ola Ullsten. Damit wollen die Schweden verhindern, daß weitere Zigeuner "mehr oder weniger gegen ihren Willen", so Ullsten, nach Schweden geschickt werden. Seit dem 13. Dezember 1981 hat das polnische Militärregime 70 Zigeuner ausgewiesen. "Echte politische Flüchtlinge" dagegen, also "Solidarnosc"-Mitglieder, wollen die Schweden weiterhin aufnehmen.

DER SPIEGEL 21/1982
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 21/1982
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Visum für Zigeuner

  • Vergeltung gegen Israel: Rakete aus Gaza schlägt neben Autobahn ein
  • Buschfeuer in Australien: Das Schlimmste steht noch bevor
  • Hass gegen Politikerinnen: "Im tiefsten Inneren bedroht"
  • MIT-Video: Fußballspiel der Hunde-Roboter