24.05.1982

DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Freitag, 28. 5.

20.15 Uhr. ARD. Ein Kuß zuviel (sw)
Eineinhalb Stunden benötigt US-Regisseur Alexander Hall, um zu beweisen, daß sogar Karriereweiber eine romantische Achillesferse haben, mokierte sich die "New York Times" 1942 bei der Uraufführung dieser Joan-Crawford-Komödie. Deutsche Erstaufführung.
22.20 Uhr. ZDF. Aspekte
Geplant: Eine Bilanz der französischen Kulturpolitik seit der Regierungsübernahme von Mitterrand.
22.35 Uhr. Bayern III. Große Lüge Lylah Clare
Robert Aldrichs Hollywood-Film (1968) über Hollywood-Stars zeigt deutliche Parallelen zu Leben und Legende von Josef von Sternberg und seiner Muse Marlene Dietrich: eine Abrechnung Aldrichs mit dem verhaßten Studio-System. Mit Kim Novak, Peter Finch (Photo) und Ernest Borgnine.
23.05 Uhr. ZDF. 20 000 Jahre in Sing Sing (sw, Wh.)
Durch den Einfluß des Gefängnisdirektors wird der Gangster Tommy Connors (Spencer Tracy) zum Mustergefangenen in Sing Sing; doch während seines Urlaubs auf Ehrenwort nimmt das Verhängnis seinen Lauf. Michael Curtiz drehte sein US-Melodrama 1932.

DER SPIEGEL 21/1982
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 21/1982
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

DIESE WOCHE IM FERNSEHEN Freitag, 28. 5.

  • Vergeltung gegen Israel: Rakete aus Gaza schlägt neben Autobahn ein
  • Buschfeuer in Australien: Das Schlimmste steht noch bevor
  • Hass gegen Politikerinnen: "Im tiefsten Inneren bedroht"
  • MIT-Video: Fußballspiel der Hunde-Roboter