29.06.1981

Siebenmal in der Woche ...

Auf ihre eigene Weise sind die Österreicher auf dem Wege zum Protektionismus dabei. Während etwa Briten und Franzosen mit Werbeparolen wie "Buy british!" und "Achetez francais!" an den Patriotismus der Käufer appellieren, verfielen die Österreicher auf eine andere Idee. Sie verkünden über den Rundfunk in Werbespots: "Wenn Sie täglich acht Schilling mehr für österreichische Waren ausgeben, das ist weniger als ein Trambahnbillett in Wien kostet, helfen Sie mit, das Zahlungsbilanzdefizit zu beseitigen. Denken Sie daran: Siebenmal in der Woche."

DER SPIEGEL 27/1981
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 27/1981
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Siebenmal in der Woche ...

  • Surfvideo aus China: Ritt auf der Gezeitenwelle
  • David Cameron im Interview: "Bereue ich es? Ja!"
  • Klippenspringerin Anna Bader: "Da oben bin ich unantastbar"
  • Buhrufe in Luxemburg: Boris Johnson schwänzt Pressekonferenz