„O du verhaßt-geliebtes Gift“

An einer Überdosis Kokain, vermischt mit Barbituraten, starb der Filmregisseur Rainer Werner Fassbinder. Kokain, die „Champagner-Droge“ der zwanziger Jahre, kommt auch in der Bundesrepublik wieder in Mode, einstweilen bei der Schickeria. Drogenfahnder befürchten eine Kokain-Welle wie in den Vereinigten Staaten.

DER SPIEGEL 25/1982

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung