„Ein Stück aus dem Tollhaus“

Die finstere Finanz-Affäre um die Mailänder Banco Ambrosiano Ein Papst-Vertrauter als Partner verschlagener Finanz-Ganoven, ein toter Bankier unter einer Themse-Brücke, eine Geheimloge als Drahtzieher - der Fall des italienischen Banco Ambrosiano ist ein Finanz-Thriller ohne Beispiel. Müssen europäische Geldinstitute jetzt über eine Milliarde Mark als verloren ansehen?

DER SPIEGEL 32/1982

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung