Vom Abtanzball zu El-Fatah

SPIEGEL-Redakteur Christian Schultz-Gerstein über Margarethe von Trottas Film „Die bleierne Zeit“ Der neue Film der Regisseurin Margarethe von Trotta ist der deutsche Beitrag auf der diesjährigen Biennale in Venedig. Im Mittelpunkt stehen die Schwestern Juliane und Marianne alias Christiane und Gudrun Ensslin. Dennoch ist der Film, in dem Stammheim eine Hauptrolle spielt, kein Film über den deutschen Terrorismus.

DER SPIEGEL 38/1981

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung