Der Zeitgeist weht durch den Palazzo

„Fremd und unfertig“, „zwischen Akademismus und Avantgarde“ - so ist das einstige Kunstgewerbemuseum an der Berliner Mauer ein passendes Gehäuse für Malerei und Plastik der Gegenwart. Vom Ende dieser Woche an wird dort eine ehrgeizige Ausstellung mit dem Titel „Zeitgeist“ gezeigt. Um das Gebäude würdig „auszuschmücken“, malten junge Künstler Riesenformate nach Maß und ließen sich vom Genius loci anregen.

DER SPIEGEL 41/1982

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung