20.09.1982

GESTORBENArthur Jores

Arthur Jores, 81. Zweimal im Leben hat der Arzt seinen Kollegen die Richtung gewiesen: In den dreißiger Jahren half er tatkräftig mit, die Lehre von den inneren Drüsen und ihren Säften ("Endokrinologie") zu begründen. Dieser Spezialrichtung der Medizin verdanken seither Tausende hormongestörter Patienten Leben und Gesundheit. 1946 wurde Jores Direktor der II. Medizinischen Universitäts- und Poli-Klinik Hamburg. Die Erfahrungen der Kriegs- und Nachkriegszeit lenkten sein Interesse auf die bis dahin tabuisierten Wechselwirkungen zwischen seelischem Leid und körperlicher Krankheit. Der "Psychosomatiker" Jores erkannte als erster Medizin-Ordinarius den "Bankrott" der technisierten Apparate-Medizin. Das freilich wollten nur wenige Ärzte hören. Jores starb vorletzten Samstag in Hamburg.

DER SPIEGEL 38/1982
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 38/1982
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Arthur Jores