Ein Netz von erheblicher Spannkraft

Rudolf Bahro über die Friedensbewegung in der DDR Der ehemalige SED-Funktionär Rudolf Bahro, 1978 wegen seines regimekritischen Buches „Die Alternative“ zu acht Jahren Gefängnis verurteilt und 1979 ausgebürgert, ist heute bei den Grünen und in der westdeutschen Friedensbewegung engagiert.

DER SPIEGEL 50/1982

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung