12.03.2016

AtomenergieRückbau zum Schnäppchenpreis

Die vier Betreiber der deutschen Atomkraftwerke rechnen die Kosten für den Rückbau der AKW und die Endlagerung klein. Für fast zehn Milliarden Euro weniger als von der Bundesregierung berechnet, wollen die Energiekonzerne RWE, E.on, EnBW und Vattenfall das radioaktive Erbe beseitigen. So steht es in einer internen Auflistung der Konzerne. Unter anderem habe man "Anspruch auf Erstattung" der Kosten für das ursprünglich geplante Endlager in Gorleben in Höhe von 2,95 Milliarden Euro. Bei den Endlagerungsbehältern seien Einsparungen von 2,5 Milliarden Euro möglich. Durch "technische Betriebsoptimierungen" bei der Endlagerung könnten 1,5 Milliarden Euro weniger anfallen, behaupten die AKW-Betreiber. Das Schlankrechnen hat einen durchschaubaren Grund: Derzeit verhandelt eine Kommission des Bundeswirtschaftsministeriums über die Sicherung der Rückstellungen für den AKW-Abbau mit den Konzernen. Die Kommissionsmitglieder fordern einen hohen Risikoaufschlag dafür, dass der Staat die Verantwortung für die Endlagerung von den vier AKW-Betreibern übernimmt. Diese sperren sich jedoch dagegen und behaupten, man würde sie dadurch in den finanziellen Ruin treiben.
Von Gt

DER SPIEGEL 11/2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 11/2016
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Atomenergie:
Rückbau zum Schnäppchenpreis

  • Filmstarts: Kinder mit Kanonen
  • Zu viele Verletzungen: NFL-Star Andrew Luck beendet mit 29 Karriere
  • Im Autopilot-Modus: Tesla-Fahrer schläft hinter dem Steuer ein
  • Brände im Amazonas: "Wir verlieren ein wesentliches Ökosystem unserer Erde"