30.04.2016

PersonalienKanzlers Tricks

Der einstige Bundeskanzler Helmut Schmidt (1918 bis 2015) gilt auch posthum als einer der besten Redner der alten Bundesrepublik. Einige Tricks gibt nun Schmidts ehemaliger Redenschreiber Thilo von Trotha, 75, in seinen gerade erschienenen Erinnerungen preis (Lau-Verlag). Etwa die Anrede großer Versammlungen mit den Worten: "Ich will mal das, was meine Redenschreiber mir aufgeschrieben haben, beiseitelegen und euch sagen, was ich wirklich denke." Demonstrativ habe Schmidt dann das Manuskript weggeschoben – und im toten Winkel des Rednerpults gleich wieder an sich gezogen. Den Text trug er vor wie geplant. Laut Trotha hat Schmidt viel aus eigenen Reden zitiert, was offenbar nicht auffiel. "Plagiare necesse est" (man muss abschreiben) sei ein "Lieblingswort" des Kanzlers gewesen. Begründung Schmidts: Wiederholung sichere Kontinuität. Um den Eindruck zu erwecken, er sei besonders belesen, ließ Schmidt populäre Bücher von einem Mitarbeiter des Kanzleramts auf wenigen Seiten zusammenfassen. So konnte der Kanzler bei öffentlichen Auftritten brillieren. 1980 verließ Trotha das Kanzleramt; seinen damaligen Chef verehrt er bis heute.
Von Klw

DER SPIEGEL 18/2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 18/2016
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Personalien:
Kanzlers Tricks

  • Videoanalyse zum Brexit-Deal: "Für Johnson wird es sehr knapp werden"
  • Kuriose Operation: Flügeltransplantation für Schmetterling
  • Versprecher von FDP-Chef Lindner: Thüringen statt Syrien
  • Silberameise: Die schnellste Ameise der Welt