03.09.2016

GESTORBENGENE WILDER, 83

Mit seinem traurigen Blick konnte er selbst mittelmäßige Hollywoodkomödien in ein Ereignis verwandeln. Wilder, ein Weltstar, spielte gern Biedermänner am Rande des Wahnsinns; besonders überzeugend verkörperte er verliebte Neurotiker. Mal war das Objekt seiner Begierde ein schönes Model (Kelly LeBrock in "Die Frau in Rot", 1984), mal ein Schaf namens Daisy (in Woody Allens "Was Sie schon immer über Sex wissen wollten ...", 1972). Die Melancholie, mit der er vor der Kamera auf Demütigungen reagierte, war wohl nicht nur gespielt: Als Kind war Wilder, der eigentlich Jerome Silberman hieß, oft von Mitschülern verprügelt worden, weil er Jude war. Drei Filme drehte er mit dem Komiker Mel Brooks, für zwei von ihnen bekam Wilder eine Oscarnominierung: für seine Rolle in der Broadway-Satire "Frühling für Hitler" (1967) und für das Drehbuch zur Horrorparodie "Frankenstein Junior" (1974). In den letzten Jahren schrieb er Romane, die Schauspielerei hatte er aufgegeben: "Mir ist klar geworden, dass ich das Showbusiness nicht mag. Ich mag die Show, aber nicht das Business." Gene Wilder starb am 29. August in Stamford im US-Bundesstaat Connecticut.
Von Mwo

DER SPIEGEL 36/2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 36/2016
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
GENE WILDER, 83

  • Mittelmeer: Verschollenes U-Boot nach mehr als 50 Jahren entdeckt
  • Videoreportage aus Kassel: "Diesen braunen Dreck wollen wir hier nicht"
  • Überwachung in China: Zwei Schritte - und die Software weiß, wer Sie sind
  • Schreck beim Angelausflug: Weißer Hai schnappt Fisch vom Haken