22.10.2016

KriminalitätSind Clowns böse, Herr Strauß?

Alexander Strauß, 47, Vorsitzender von „Clowns ohne Grenzen“, über aggressive Clowns
SPIEGEL: Muss ich Angst vor Ihnen haben?
Strauß: Oh, bitte nicht! Ein Clown kennt nur Neugierde und Staunen, nicht Angst und Schrecken. Wie der Hofnarr spricht er unbequeme Wahrheiten aus. Und die bestehen nicht darin, Kinder in den Wald zu locken und zu bedrohen, glauben Sie mir.
SPIEGEL: Seit Wochen tauchen in den USA und nun auch bei uns Clowns auf, die Messer tragen und Kinder jagen. Können Sie das erklären?
Strauß: Der Punkt ist: Das sind Menschen in Clownskostümen, "creepy humans", keine Clowns. Bald ist Halloween – vielleicht hat das diese Leute darauf gebracht, sich böse Streiche auszudenken.
SPIEGEL: Ärgert Sie das?
Strauß: Da wird eine ganze Berufsgruppe in Misskredit gebracht, das ist ärgerlich, ja! Und wer hat damit begonnen? Bestsellerautor Stephen King. Der hat uns Clowns mit der Figur Pennywise in dem Roman "ES" einen Bärendienst erwiesen.
SPIEGEL: Wirre Haare und dieses komische weiße Gesicht: Ein bisschen unheimlich sind Clowns aber schon, finden Sie nicht?
Strauß: Auf Kinder wirkt das manchmal so, ja. Deshalb treten wir Klinikclowns in Krankenhäusern oft nur mit aufgeschminkter Nase auf. Zum Glück kennen beispielsweise die Kinder an der türkisch-syrischen Grenze, wo ich gerade mit jesidischen Flüchtlingen Zirkus gespielt habe, diese bösen Clowns gar nicht. Viele wollen lernen, wie man Clown wird.
SPIEGEL: Wie wird man das?
Strauß: Ein Clown muss staunen können und die Welt jedes Mal aufs Neue entdecken. Gar nicht so einfach in diesen Tagen.
Von Fio

DER SPIEGEL 43/2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 43/2016
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Kriminalität:
Sind Clowns böse, Herr Strauß?