29.10.2016

Früher war alles schlechterBadeunfälle

Schwimmkompetenz: ausgezeichnet. Schließende Schwimmbäder, fehlender Schwimmunterricht, "Deutschland plant den Untergang", titelte die "Frankfurter Allgemeine" einen Bericht zur angeblichen deutschen Schwimmmisere. Die "Welt" wiederum rechnete kürzlich vor, dass gegenüber dem Vorjahr "die Zahl der Badetoten 2015 um 25 Prozent gestiegen" sei. Ein Anstieg um ein Viertel, das klingt gewaltig. Die Rechnung ist korrekt, aber wenig sinnvoll. Zum einen müssen solche Entwicklungen über einen längeren Zeitraum betrachtet werden. In den vergangenen 20 Jahren bewegt sich die Zahl der deutschen Badetoten ungefähr zwischen 400 und 600 pro Jahr, Tendenz im Mittel sinkend. Zum andern korrelieren Ausreißer nach oben stets mit Hitzesommern, wenn viele Menschen oft im Wasser sind, wie eben 2015, aber auch 2006 oder 2003. Bis in die Siebzigerjahre waren jährliche Opferzahlen von mehr als 1000 Menschen üblich, Anfang der Fünfziger ließen über 2000 Deutsche in Badegewässern ihr Leben, und 1926 waren es 3552, fast 10 pro Tag. Heute gehört Deutschland laut der Weltgesundheitsorganisation gemeinsam mit den Niederlanden und Großbritannien bezüglich Ertrinkungsgefahr zu den drei sichersten Ländern Europas. Schulpflichtige Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren übrigens, deren Schwimmkompetenz nun häufig bezweifelt wird, ertrinken äußerst selten, sie machen nur rund drei Prozent aller Opfer aus. Etwa die Hälfte aller deutschen Badetoten ist dagegen über 50 Jahre alt, und in drei von vier Fällen sind sie männlich.

Kontakt

DER SPIEGEL 44/2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 44/2016
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Früher war alles schlechter:
Badeunfälle

  • 19 Stunden, 16.000 Kilometer: Längster Nonstop-Passagierflug aller Zeiten gelandet
  • 3000 Jahre alter Fund in Ägypten: Das Geheimnis der versteckten Särge
  • El Salvador: Starkregen löst riesigen Erdrutsch aus
  • Videoanalyse nach dem "Super Saturday": "Die Nerven liegen blank"