26.11.2016

ZeitgeschichteMillionen für Historiker

Kulturstaatsministerin Monika Grütters lässt die braunen Wurzeln des Kanzleramts untersuchen. Das Projekt mit einem Millionenetat soll die "personelle Kontinuität und Diskontinuität zur Zeit vor 1945" sowie die "Netzwerkbildung zwischen dem Kanzleramt, den Bundesministerien und Landesbehörden" klären. Grütters zielt auf Hans Globke, dem langjährigen Kanzleramtschef unter Konrad Adenauer. Globke gilt als NS-belastet, weil er 1936 einen Kommentar zu den Nürnberger Rassegesetzen mitverfasst hatte. Später prägte er die Personalpolitik der Regierung Adenauer. Grütters lässt das Projekt ausschreiben. Sie stellt zudem weitere drei Millionen Euro zur Verfügung, um die Frühgeschichte der Republik "behördenübergreifend" zu erforschen. Gegenwärtig suchen elf Historikerkommissionen nach braunen Wurzeln von Ministerien und anderen Behörden. Unter Geschichtswissenschaftlern ist diese Forschung umstritten, weil die Auftraggeber die Geschichtsprojekte für PR-Zwecke nutzen und sich der eigenen Offenheit rühmen. Andererseits sind die Anforderungen an die Historiker geringer als sonst in der Wissenschaft. Das sei "cheap money", sagte kürzlich der Bochumer Professor Constantin Goschler, der für den Verfassungsschutz dessen Historie erforschte.
Von Klw

DER SPIEGEL 48/2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 48/2016
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Zeitgeschichte:
Millionen für Historiker

  • Doku zu cholesterinreicher Ernährung: Fett for Fun
  • Freizeitpark im Schwarzwald: Karussell ähnelt Hakenkreuzen
  • "Uber Boat": In Cambridge kommt der Kahn per App
  • Archäologie: Jahrtausendealtes Wandrelief in Peru entdeckt