10.12.2016

DrogenKokainschwemme in Europa erwartet

Der Friedensprozess zwischen der Regierung und der linken Rebellenbewegung Farc in Kolumbien dürfte eine Kokainschwemme in Europa nach sich ziehen. Die Farc hat den Friedensprozess genutzt, um die Anbaufläche für Koka zu vergrößern. Nach einem Bericht des Uno-Drogenbüros UNODC hat sich die Anbaufläche von 2013 bis 2015 auf 96 000 Hektar verdoppelt. Mit Kokain bezahlte die Guerillatruppe ihren bewaffneten Kampf und sei nun daran interessiert, finanzielle Reserven zu schaffen, vermuten Sicherheitsbehörden. Im Rahmen der Friedensverhandlungen hatte die kolumbianische Regierung darauf verzichtet, Koka-Plantagen aus der Luft mit Pflanzengift zu zerstören. Die Kokainproduktion habe daher Rekordmengen erreicht. In Europa stellen Sicherheitsbehörden bereits einen Preisverfall der Drogen im Großhandel fest. Zudem wird mehr Stoff sichergestellt: Allein im Hafen von Antwerpen wurden im vergangenen Jahr 33,5 Tonnen Kokain mit einem Großhandelswert von rund 850 Millionen Euro beschlagnahmt, eine Verdopplung gegenüber dem Vorjahr. Ein Hauptakteur beim Import von Kokain ist die süditalienische 'Ndrangheta, allerdings drängen laut Bundeskriminalamt zunehmend Gruppen vom Balkan, insbesondere aus dem Kosovo, Albanien und Serbien auf den Markt.
Von Aul

DER SPIEGEL 50/2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 50/2016
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Drogen:
Kokainschwemme in Europa erwartet

  • Filmstarts: Kinder mit Kanonen
  • Zu viele Verletzungen: NFL-Star Andrew Luck beendet mit 29 Karriere
  • Im Autopilot-Modus: Tesla-Fahrer schläft hinter dem Steuer ein
  • Brände im Amazonas: "Wir verlieren ein wesentliches Ökosystem unserer Erde"